Allgemeine Informationen

Tagungsort

Pfaffenwaldring 47
70569 Stuttgart
Germany

Fachausstellung und Posterschau

Tagungsbegleitend findet eine Fachausstellung und Posterschau im Foyer des Tagungsgebäudes statt. Teilnahmeinformationen und Anmeldeunterlagen können bei der Kontakt­adresse angefordert werden. Diese stehen auch unter Ausstellung/Posterschau als Download zur Verfügung. Anmeldeschluss für die Ausstellung ist der 20. Juli 2018.

Die Broschüre ‚Teilnehmer und Aussteller' ist zur Tagung erhältlich.

Abendveranstaltung

Am 10. Oktober 2018 findet ein Festabend statt.

Auftakt bildet ein Empfang im Kunstmuseum. Dieses lockt mit seinem Kubus-förmigen Glasbau die Besucher bereits von weitem an. Im Inneren überrascht das Museum die Besucher in unerwarteter Tiefe. In zwei ehemaligen Tunnelröhren sind Sammlungen mit verschiedenen Schwerpunkten ausgestellt.

Im Anschluss an den Museumsbesuch wird ein festliches Abendessen in der „Alten Stuttgarter Reithalle“ des Maritim Hotels eingenommen. Diese liegt ca. 15 Gehminuten vom Kunstmuseum entfernt.

HINWEIS: Alle Veranstaltungsorte sind Nichtraucherzonen.

Themenschwerpunkte / Forschungsprojekte des IMA

Hydraulik-Dichtungen:

  • Reibungsarme und dichte Hydraulikstangen

Berührungsfreie Dichtsysteme:

  • Berührungsfreies Abdichten schnell drehender Wellen
  • Berührungsfreie Wellendichtungen mit Fettfüllung

Wellendichtungen:

  • Einfluss der Schmierstoffbenetzung auf die Funktion dynamischer Dichtungen
  • Zuverlässigkeit von Radial-Wellendichtungen
  • Drehrichtungsunabhängige PTFE-Manschettendichtungen
  • Analyse und Modellierung des Verschleißes von Dichtelementen aus PTFE
  • Auf innovativen Wellenwerkstoffen und Beschichtungen zuverlässig abdichten
  • Strukturanalyse von Dichtungslaufflächen
  • 3D Oberflächentopographie
  • Fette und Fließfette mittels Radial-Wellendichtungen zuverlässig abdichten

Statische Dichtungen:

  • Einsatzgrenzen moderner Flüssigdichtmittel bei Gehäusetrennstellen
  • Abdichtung unebener Gehäusetrennstellen

Nachfolgend aufgeführte Prüfstände und Einrichtungen stehen am Institut für Untersuchungen zur Verfügung:

  • 19 Prüfstände für Wellendichtungen
  • Prüfstände für Hydraulik-Stangendichtungen
  • Prüfstand für Längsabstreifer
  • Triboprüfstand, Ellipsometer
  • Prüfstände für statische Flach- und Deckeldichtungen
  • Prüfstand für Profildichtungen X-, R- und O-Ringe
  • Zugprüfmaschine, Radialkraftmessgeräte
  • 3D-Koordinatenmessmaschine
  • 3D-Oberflächentopographiemessgeräte (taktil und berührungslos, z.B. Weißlichtinterferometer)
  • Oberflächenenergie- und Kontaktwinkelmessgerät
  • Optische Oberflächenanalyse, 3D-Mikroskopie
  • FE-Arbeitsplätze
  • Raster-Elektronen-Mikroskop

Dichtungstechnik – Grenzen überwinden

Stillstand bedeutet Rückschritt.

Dichtungen tragen durch das Überwinden ihrer bisherigen Leistungsgrenzen zur Entwicklung moderner, umweltfreundlicher, effizienter und leistungsfähiger technischer Produkte, wie z.B. pneumatische und hydraulische Zylinder, Fahrzeuge oder Maschinen und Anlagen, bei.